Saphir (Biohof Eckert)

6,50 44,00 

4,40  / 100 g

Der Saphir Hopfen gehört zu den hochfeinen deutschen Aromasorten und wurde im Hopfenforschungszentrum Hüll gemeinsam mit den Sorten Smaragd und Opal gezüchtet. Er gilt als Alternative zum Hallertauer Mittelfrüh und ist seit 2002 zum Brauen freigegeben. Er besitzt sehr gute Anbaueigenschaften und ist gegen Krankheiten und Schädlinge sehr widerstandsfähig.

Alphasäure: 3 – 5 %
Jahrgang 2022 mit 2,3 %
Jahrgang 2023 mit 5,1 %
Gesamtölgehalt (ml/100 gr): 0,8 – 1,4 ml

PDF zum Download: Saphir (Biohof Eckert)

Produkt enthält: 100 g

Artikelnummer: n. v. Kategorie: Schlagwort:

Beschreibung

Markus Eckert zu Saphir: „Saphir ist eine total beliebte Sorte bei unseren Brauereien, da ihr Aroma hochfein ausgewogen ist. Viele haben mit Saphir den Wegfall der Sorte Hallertauer Mittelfrüh aufgefangen, da diese Sorte für den Ökoanbau wegen ihrer Pilzempfindlichkeit keine Zukunft hatte.“

Brau-Tipps: Der Saphir ist in Deutschland besonders beliebt für das Brauen von Pils, hellen Biersorten und Weizen, eignet sich aber auch für belgische Ales und Hopfenstopfer. Sein Aroma wird im Geruch von blumigen, fruchtigen Noten bestimmt. Sein Geschmack ist zitrusartig, fruchtig, wenig süßlich, dafür aber würzig. Er hat Noten von Zitronengras, Schwarztee, Erdbeere, und Wacholder.

Dieses Produkt ist auch als Brikett erhältlich. Diese werden in Säcken zu 3-4 kg geliefert und können separat über das Kontaktformular bestellt werden.

Zusätzliche Informationen

Gewicht n. v.
Größe

100g, 1kg, 200g, 500g

Jahrgang

2022, 2023

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Saphir (Biohof Eckert)“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert